with Keine Kommentare

autotuerOK – wer stundenlang in einem überhitzten Taxi auf Gäste warten muss, hat es nicht leicht. Es wird heiß, stickig und natürlich möchte kein Fahrer eine Schweißnote hinterlassen. Soweit verständlich. Dennoch: Schweißgeruch lässt sich nicht covern und schon gar nicht mit einer wilden Mixtur künstlicher Düfte. Da hilft wohl nur: gute, natürliche Kleidung, häufiger mal den Schweißt abwaschen und jede Menge Frischluft.

Duftbaum am Spiegel, Raumspray über dem Armaturenbrett, Deo unter den Achsen + Parfüm… da wird jedem Fahrgast ganz unabhängig von der Fahrweise einfach nur schlecht.

 

Deine Gedanken zu diesem Thema